Privater Gebrauch
von Aufzügen
Geschäftlicher Gebrauch
von Aufzügen
Verschiedenen
Aufzugsarten
Geschichte
vom Aufzug
Sicherheit
des Aufzuges

Güteraufzug

Ein Güteraufzug ist in einfachen Worten ein Aufzug für Güter und Waren. Er wird vor allen in Firmen oder Produktionen eingesetzt wo Güter auf verschiedene Ebenen transportiert werden müssen. Um die alltäglichen Belastungen in einem Unternehmen stand zu halten muss ein Güteraufzug extrem robust gefertigt sein. Gerade bei der Haltbarkeit und der Zuverlässigkeit macht sich ein höherer Anschaffungspreis positiv bemerkbar. Die Auszugstechnik kann man nicht mit der eines Personenaufzugs vergleichen, da im Regelfall bei einem Güteraufzug viel mehr Gewicht getragen werden muss.

Ein Güteraufzug ist sehr Bedienungs- und Wartungsfreundlich, und vor allem einfach zu bedienen, da man sehr schnell seine Instruktionen eingeben kann und der Fahrstuhl diese schnell umsetzt und die Ware transportiert. Eine hohe Zuverlässigkeit spielt bei Güteraufzügen die elementare Rolle, da er jeden Tag im Geschäftsablauf mehrfach genutzt wird und ein Ausfall meist in Lieferproblemen und Geldverlust endet.

Es gibt verschiedene Arten von Güteraufzügen:
Vereinfachte Güteraufzüge: Vereinfachte Güteraufzüge werden meistens elektronisch, mit Öl oder hydraulisch betrieben und nach den Maschinenrichtlinien 98/37/EG gebaut. In dieser Art von Aufzügen können verschiedene Arten von Gütern transportiert werden und es steht für alle Waren genügend Platz zur Verfügung. Bei einem vereinfachten Güteraufzüge muss man auf den Transport von Personen verzichten und es muss genügend Platz für den Aufzugsschacht vorhanden sein.

Unterfluraufzüge: Auch die Unterfluraufzüge werden entweder elektronisch, mit Öl oder hydraulisch betrieben und auch sie sind nach Maschinenrichtlinien 98/37/EG gefertigt. Unterfluraufzüge werden eingesetzt an Stellen wo man nicht genug Platz für den Schachtbau hat. Sie haben einen ganz entscheidenden Vorteil, da der komplette Schacht im Boden versenkt wird und die Decke des Güteraufzug begangen oder befahren werden kann.

Kleingüteraufzüge: Im Unterschied zu den vereinfachten Güteraufzügen und den Unterfluraufzügen werden Kleingüteraufzüge für den Transport von kleinen und vor allem leichten Gütern eingesetzt. Die bekanntesten Arten von Kleingüteraufzügen sind sicherlich die Speise- oder Aktenaufzüge die man in Restaurants oder Bürogebäuden findet.

Alle Güteraufzüge haben eines gemeinsam: Sie dürfen keine Personen befördern, sind besonders robust und haben genügend Platz für den sicheren Transport von Gütern.

Informationsanfrage
Jetzt kostenlos und unverbindlich
weitere Informationen anfordern
  kostenloses Informationsmaterial erhalten

  unverbindliches Angebot erhalten

  ein kostenloses Beratungsgespräch vor Ort



  Ich habe die Datenschutzbedingungen
gelesen und akzeptiere sie.



      Impressum     Kontakt     AGB     Datenschutz     Partner